Samstag 24. Oktober

18.00 Uhr Kuppingen, Wort-Gottes-Feier

 

Sonntag 25.Oktober

10.30 Uhr Nufringen, Eucharistiefeier

11.45 Uhr Nufringen, Taufe von Alisa Fix

Dienstag 27. Oktober

Besinnungstag der Frauen auf der Liebfrauenhöhe wurde abgesagt.

 

20.00 Uhr Kuppingen, Vorbesprechung der Sternsingeraktion 2021. Wer Interesse hat, kann hier gerne noch dazukommen. Wir treffen uns im Gemeindezentrum.

 

Mittwoch 28. Oktober

18.00 Uhr Nufringen, Rosenkranzandacht

 

Donnerstag 29. Oktober

14.00 Uhr Kuppingen, Eucharistiefeier

 

Freitag 30. Oktober

18.00 Uhr Kuppingen, Rosenkranzandacht

 

Samstag 31. Oktober

18.00 Uhr Nufringen, Eucharistiefeier

 

Sonntag 1. November

10.30 Uhr Kuppingen, Eucharistiefeier

 

Gräberbesuch: 14.00 Uhr Kuppingen, 14.30 Uhr Affstätt, 15.00 Uhr Nufringen,

15.30 Uhr Deckenpfronn und 16.00 Uhr Oberjesingen

 

 

Alle Wochenend - Gottesdienste in Kuppingen werden weiterhin im Livestream übertragen. Den Link dazu finden Sie auf unserer Homepage.

 

Wir freuen uns, dass man sich zu den Gottesdiensten nicht mehr anmelden muss. Allerdings benötigen wir weiterhin Personen, die den Gottesdienstbesuchern die Plätze zuordnen und darauf achten, dass die Hygienevorschriften und Sicherheitsabstände eingehalten werden.

 

 

Aktion Hoffnung Kleidersammlung

 

Aktion Hoffnung: Ihre Kleiderspende für Partnerschaftsprojekte und Bildungsvorhaben in aller Welt.

 

 

 

Bitte bringen Sie Ihre Spende bis spätestens Samstag 24. Oktober zur Sammelstelle.

 

Die Aktion Hoffnung ist eine kirchliche Hilfsorganisation, die seit mehr als 50 Jahren durch finanzielle Hilfen Partnerschaftsprojekte und Bildungsvorhaben in aller Welt unterstützt. Zur Finanzierung der Arbeit werden gebrauchte Textilien gesammelt und nach den im Dachverband FairWertung aufgestellten entwicklungspolitisch und ökologisch sinnvollen Kriterien vermarktet. Als eine der größten Sammelorganisationen in Baden-Württemberg übernimmt die Aktion Hoffnung eine Vorreiterrolle in der ethischen Ausrichtung ihrer Sammelaktivitäten.

 

info@aktion-hoffnung.org

www.aktion –hoffnung.org

 

weitere Informationen:

 

katholische Kirchengemeinde, Walther-Knoll-Str. 13, Herrenberg, 07032/22629

 

 

Hier können Sie Ihre Spenden abgeben:

 

Kirche St. Josef, Walther-Knoll-Str. 11, Herrenberg

Kirche Gut-Hirten, Karpatenstr. 1, Gültstein

Montag 19.10. bis Freitag 23.10.              9.00 bis 16.00 Uhr

Samstag 24.10.                                           9.00 bis 13.00 Uhr

 

Rupert-Mayer-Haus, Franz-Lehar-Weg 1 Herrenberg

Mittwoch 21.10.                   9.00 bis 13.00 Uhr

Samstag 24.10.                   9.00 bis 13.00 Uhr

im Eingangsbereich (Windfang)  abstellen

 

Kirche St. Martin, Berliner Str. 7, Herrenberg

Mittwoch, 21.10.                  17.30 bis 19.30 Uhr

Samstag, 24.10.                    9.00 bis 13.00 Uhr

im Nebeneingang abstellen

 

Bitte stellen Sie nichts vor den Gebäuden ab, falls diese geschlossen sind!

 

Gesammelt werden:

 

gut erhaltene, saubere Kleidung für jede Jahreszeit

Schuhe (paarweise gebündelt)

Wäsche, Pelze, Lederjacken

Gürtel, modische Accessoires, Taschen, Handtaschen

Haushaltswäsche, Gardinen, Decken

Plüschtiere

etc.

 

Bitte verpacken Sie Ihre Spende sorgfältig in Tüten oder Plastiksäcken.

 

Kleider spenden. Entwicklung stärken.

 

Aktion Hoffnung sagt Danke!

 

 

Sehr geehrte Gemeindemitglieder,

 

Wohnen ist ein grundlegendes Bedürfnis der Menschen und bestimmt unsere Lebensqualität in besonderer Weise. Wir alle kennen es: „Woanders ist es schön, aber am schönsten ist es Zuhause.“ Jedoch haben zahlreiche Menschen kein Zuhause zum Wohlfühlen. Das liegt zum einen daran, dass die Wohnraumentwicklung seit geraumer Zeit äußerst schwierig ist. Zum anderen, weil diese Menschen es besonders schwer auf dem Wohnungsmarkt haben, da sie z.B. ganz wenig Einkommen haben, alleinerziehend sind oder ein Handicap haben.

 

Um dieser Personengruppe einen bezahlbaren und attraktiven Wohnraum zu ermöglichen, haben wir im März dieses Jahres im Caritas Zentrum Böblingen das Projekt „Herein – Kirchliche Wohnraumoffensive Schwarzwald-Gäu“ gestartet.

Ziel ist es, durch die Wohnraumoffensive bisher nicht marktzugänglichen Mietwohnraum oder andere Immobilien für benachteiligte Zielgruppen zur Verfügung zu stellen.

Vielleicht haben Sie oder Ihre Bekannten eine freistehende Wohnung oder Einliegerwohnung und Sie haben schon länger über eine Vermietung nachgedacht?  Dabei sind Ihnen jedoch viele Bedenken gekommen, wie z.B.: Wie finde ich die richtigen Mieter*innen? Bekomme ich meine Miete immer pünktlich? Gehen die Mieter*innen gut mit meiner Immobilie um?

Die Caritas Schwarzwald-Gäu als katholischer Wohlfahrtsverband hat sich der Aufgabe angenommen, Sie bei der Vermietung zu unterstützen, um so Wohnraum für benachteiligte Gruppen zur Verfügung zu stellen.  Dies geschieht, indem wir gemeinsam mit Ihnen eine passende Mietperson aussuchen, Sie beim Abschluss des Mietvertrages unterstützen und während der gesamten Mietzeit für Sie und Ihre Mieter*innen als zuverlässige Ansprechpersonen zur Verfügung stehen. Zudem bieten wir für die Mieter*innen eine Sozialbetreuung an. In diesem Rahmen besuchen wir regelmäßig die Mieter*innen und schauen uns die Wohnsituation an, kümmern uns darum, dass die Immobilie stets ordentlich ist und die Miete immer pünktlich überwiesen wird. Durch unsere Unterstützung wird die Vermietung für Sie zu einer stress- und risikofreieren Angelegenheit.

 

Das Team der kirchlichen Wohnraumoffensive besteht aus Bettina Hummel-Lehnhardt (Projektleitung) und Inna Bauknecht (Sozialpädagogin). Wir arbeiten in der Kooperation mit dem Katholischen Dekanat Böblingen, dem Katholischen Dekanat Calw und dem Katholischen Verwaltungszentrum Böblingen.

 

 

Herzliche Grüße,

Ihr Wohnraumoffensive Team

 

Caritas Schwarzwald-Gäu

Sindelfinger Str.12, 71032 Böblingen

Telefon 07031/649633  

E-Mail: hummel-lehnhardt@caritas-schwarzwald-gaeu.de

 

 

Besinnungstag auf der Liebfrauenhöhe am 27. Oktober 2020

 

Aufgrund der wieder steigenden Zahlen an Neuinfektionen in der Coronapandemie, müssen wir leider unsere Fahrt nach Ergenzingen absagen.